Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies (auch von Drittanbietern) einverstanden. Weitere Informationen OK, schließen

FAQ - Häufig gestellte Fragen und Antworten


Was ist eine Domain?

Eine Domain (z.B. www.senso.bz) wird im allgemeinen Sprachgebrauch auch als Internet-Adresse bezeichnet. Neben dem Webspace (Speicherplatz) ist sie ein wesentlicher Bestandteil, um im Internet mit einer eigenen Homepage vertreten zu sein.
Eine Domain setzt sich aus dem eigentlichen Namen (z.B. "senso") und der Domain-Endung (z.B. ".bz") zusammen. Man unterscheidet zwischen sogenannten generischen (z.B. .com/.net/.org/.info) und länderbezogenen (z.B. .it/.at/.de/.bz) Top-Level-Domains. Der Domainname darf nur aus Zahlen, den Buchstaben "a-z" und dem Bindestrich ("-") bestehen.

Wer ist Inhaber der Domain?

Wir melden Ihre Domain bei der zuständigen Registrierungsstelle auf Ihren Namen und Ihre Adresse an, somit haben Sie für Ihre Domain die alleinigen Nutzungsrechte.

Webmail

Mit dem Webmail haben Sie überall Zugriff auf Ihre E-Mails. Ihre Mailkonten können Sie auch abrufen, wenn Sie gerade unterwegs sind und Zugriff aufs Internet haben, z.B. über einen öffentlichen Terminal, bei einem Freund oder auch im Urlaub usw!
Loggen Sie sich einfach in Ihr passwortgeschütztes Webmail-Interface ein. Checken Sie Ihren Posteingang, leiten Sie E-Mails weiter oder beantworten Sie diese, öffnen oder speichern Sie Dateianhänge usw.

E-Mail

Über E-Mails (Deutsch: elektronische Post) können Daten und Informationen schnell und weltweit durchs Internet versendet werden!

Welche E-mail-Adresse ist möglich?

Eine E-Mailadresse setzt sich aus 2 Teilen zusammen:
z.B. info@senso.bz
der Teil vor dem @ (Klammeraffen) in diesem Fall info und der Teil nach dem @ in diesem Fall senso.bz
Sobald eine Domain existiert, steht der Teil nach dem @ fest: es ist Ihre Domain. Der Teil vor dem @ ist frei wählbar, erlaubt sind:
Buchstaben von a - z (ohne ä ö ü ß oder Sonderzeichen), Zahlen von 0 - 9, Punkt, Bindestrich, Unterstrich

Wie viel Speicherplatz steht mir für meine E-mail-Adresse zur Verfügung?

Für die Speicherung von E-Mails, die in Ihre POP3- oder IMAP-Postfächer eingehen, steht jedem Account (E-Mail-Adresse) ein gesonderter Mailspace von bis zu 1 Gigabyte (1.000 MB) zur Verfügung. Ihre E-Mails belegen also keinen Webspace und verkleinern nicht den Speicherplatz für Ihre Online-Inhalte.

POP3-Konto

Das POP3 (Post Office Protocol Version 3) ist ein Standard bzw. Verfahren zum Empfangen von E-Mails. Meistens verbindet sich der Rechner über ein E-Mail-Programm mit den Mailserver der nach einer korrekten Authentifizierung die E-Mails vom Server zum empfangenden Rechner (E-Mail-Programm) transferiert. Die Verwaltung der E-Mails erfolgt im Gegensatz zu IMAP-Protokoll auf dem empfangenden Rechner. POP3 ist heute noch das am meisten genutzte Mail-Protokoll, gerade wenn die Onlinezeit eine Rolle spielt und die E-Mails einer E-Mail-Adresse nur an einem bestimmten Rechner bearbeitet werden. Jedem Ihrer POP3-Postfächer steht bis zu 1 GB zur Verfügung. Ihre E-Mails belegen keinen Webspace und minimieren nicht den Speicherplatz (Webspace) für Ihre Online-Inhalte.

IMAP-Konto

Neben den bekannten POP3-Postfächern stellen wir auch optional IMAP-Postfächer zur dauerhaften Speicherung Ihrer E-Mails auf den Mailserver zur Verfügung. Das "Internet Message Access Protocol" (kurz IMAP) ist ein Mail-Protokoll, das den Online-Zugriff auf ein E-Mail-Postfach (auch mit mehreren Benutzern) ermöglicht. Durch die Lagerung der Mails auf dem Server sind sie auch unterwegs und von jedem beliebigen Ort stets verfügbar. Im Gegensatz zum "Post Office Protocol" (kurz POP) werden die E-Mails nicht vollständig vom Server auf Ihren PC geladen und anschließend auf dem Server gelöscht, sondern es wird immer nur die Nachricht geladen, die Sie gerade lesen. Die Nachricht bleibt dabei weiterhin auf dem Server und kann so jederzeit wieder von dort abgerufen oder von anderen Benutzern angesehen werden.

Autoresponder

Autoresponder (von auto = automatisch [englische Abkürzung] und responder = Antwort [französisch - englische Sprachraum]), bedeudet wörtlich übersetzt automatische Antwort. Man versteht darunter eine Funktion, die automatisch allen eingehende E-Mails eine vorgefertigte Antwort zurücksendet.

Homepage

Die Homepage ist die Startseite einer Webpräsenz. Umgangssprachlich wird der Begriff Homepage auch für die Bezeichnung des gesamten Internetauftrittes verwendet.

Website

Eine Website (engl. site = Platz, Ort) bezeichnet den gesamten Internetauftritt unter einer Domain.

Suchmaschinenoptimierung

Der Begriff Suchmaschinenoptimierung (engl. search engine optimization, kurz: "seo") umfasst alle Maßnahmen, die dazu dienen, eine Website auf vorderen Ergebnisseiten der Suchmaschinen erscheinen zu lassen.

CMS (Content Management System)

Ein Content Management System (Abkürzung: CMS) ist ein System zur Verwaltung, Bearbeitung und Veröffentlichung von Inhalten auf einer Website. In einem CMS findet die gesamte Verwaltung und Bearbeitung der Seiten im Browser auf den Server statt. Eins der wesentlichsten Merkmale eines CMS ist die strikte Trennung zwischen Layout und Inhalten. Das Layout der Site wird über Designvorlagen (Templates) gesteuert. Die Inhalte (Texte) hingegen werden in der Datenbank gespeichert und abhängig davon, welche Seite der Besucher im Browser aufruft, dynamisch in die Seite eingesetzt. Ein CMS ermöglicht den Redakteur/Nutzer (auch ohne Programmier- oder HTML-Kenntnisse), die Inhalte einer ganzen Website über eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche zu erstellen und zu pflegen.

Hosting

Als Hosting bezeichnet man die Bereitstellung von Internetdiensten, mit deren Hilfe Projekte im Internet abrufbar und Daten via Internet austauschbar sind. Dazu gehören neben Speicherplatz auf einem dauerhaft mit dem Internet verbundenen Server, der Bereitstellung von Datenbanken, Content Management Systemen oder Mail auch die Registrierung und Verwaltung von Domains und der Eintrag in das Domain Name System (abgekürzt: DNS).

Was ist eine Subdomain?

Eine SubDomain (ThirdLevelDomain) wird dem eigentlichen Domainnamen (SecondLevelDomain) durch einen Punkt getrennt vorangestellt. SecondLevelDomain: senso.bz, SubDomain: graphic.senso.bz
SubDomains helfen Ihnen dabei, umfangreiche Internetpräsenzen sinnvoller zu strukturieren und bestimmte Inhalte oder Themen direkt über prägnante Adressen aufrufbar zu machen.

Was ist Webspace?

Unter Webspace versteht man Speicherplatz, der Ihnen für die Dateien Ihrer Website auf einem im Internet befindlichen Rechner (sog. Server) zur Verfügung gestellt wird. Der Server ist permanent mit dem Internet verbunden, so dass Ihre Website jederzeit online erreichbar ist.

Wie schütze ich mich vor SPAM?

Jede E-Mailadresse die einmal auf einer Spamliste ist, wird auf ewig zugemüllt.
Spammer durchsuchen das WWW um an neue E-Mailadressen zu gelangen. Wir wissen das und verschlüsseln daher jede Mailadresse auf der Website. Das hilft aber überhaupt nichts, wenn die E-Mailadresse erraten werden kann. Ist eine neue Domain gefunden worden, wird versucht an alle wahrscheinlichen E-Mailadressen zu dieser Domain Mails zu schicken. Dazu gehören office@..., info@..., kontakt@... usw. Kommt eines der Mails an, ist diese Adresse aktiv, und wandert auf den Spam-Index. Einmal auf einem Spam Index zu sein, bedeutet täglich hunderte unerwünschte Mails zu bekommen. Auch ein zeitweiliges Abschalten der betroffenen Adresse hilft nichts: Erneut aktiviert, sind die Spams sofort wieder da. Vor solchen E-Mailadressen ist daher abzuraten, da es fast sicher ist, sehr schnell mit Spams überschwemmt zu werden.
Wir raten, eine E-Mailadresse nur verschlüsselt auf der Website und sonst nirgends im Internet  anzuführen. Eine weitere E-Mailadresse (gratis E-Mailadressen gibt es bei sehr vielen Anbietern: Google, Yahoo, Hotmail ect.) kann dann für Newsgroups und Foren verwendet werden.